(C) Axel Weichert

Vorbericht 24h of Le Mans

Walkenhorst Motorsport mit vielversprechender Zwischenbilanz und einem elften Startplatz für das 24 Stunden Rennen von Le Mans 

Chandler Hull, Andrew Haryanto und Jeffrey Segal gehen um 16:00 Uhr mit dem Ferrari 488 GTE EVO von Walkenhorst Motorsport ins legendäre 24 Stunden Rennen von Le Mans. Die vorangegangenen Sessions verliefen sehr positiv. 

 

Le Mans. Eine lange Vorbereitungswoche liegt hinter Walkenhorst Motorsport. Das Team aus Melle bestreitet die 100-jährige Jubiläumsausgabe der 24 Heures du Mans. Für die Mannschaft rund um Chandler Hull, Andrew Haryanto und Jeffrey Segal hat die Teilnahme eine große Bedeutung, denn es ist das erste Mal, dass Walkenhorst Motorsport am größten Endurance-Rennen der Welt teilnimmt. 

Mit der Startnummer #100 bestreitet das Trio den 24 Stunden Klassiker im Ferrari 488 GTE EVO in der LMGTE AM Kategorie. Der technische Support aus dem Hause AF Corse bot die optimale Basis in den bereits beendeten Sessions. Der Bolide im McIntosh-Design verbesserte die Platzierung in den ersten beiden freien Trainings stetig und demonstrierte mit dem starken 11. Rang im Qualifying, dass er mit dem hart umkämpften Startfeld von 21 LMGTE AM Fahrzeugen mithalten kann. Die weiteren freien Trainings am Donnerstag wurden für die letzten Vorbereitungen genützt. 

Am Samstag um 16:00 Uhr fällt vor etwa 250.000 Fans der Startschuss für die 91. Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans. Die 13,626 Kilometer lange Strecke wird jede Menge Action und spannende Überholmanöver bereithalten. 

Walkenhorst Motorsport und das Trio der #100 ist voller Vorfreude und hochmotiviert.