(C) Axel Weichert

Vorbericht 24h Rennen Nürburgring

Walkenhorst Motorsport gibt ADAC TotalEnergies 24h Nürburgring Line-Up bekannt  

Mit vier Fahrzeugen bestreitet Walkenhorst Motorsport das ADAC TotalEnergies 24h-Rennen am Nürburgring. Die BMW M4 GT3 mit der #101 und #102 fahren im Yokohama-Design um den Gesamtsieg. 

 

Nürburgring. Die 51. Auflage der ADAC TotalEnergies 24h Nürburgring findet von 18. bis 21. Mai 2023 statt. Das legendäre Endurance-Rennen lockt jährlich mehr als zweihunderttausend Fans an die Nordschleife. Auch für Walkenhorst Motorsport ist es das Highlight der Saison, welches seit Jahren fester Bestandteil des Teamkalenders ist. Das Team schickt in diesem Jahr vier Fahrzeuge an den Start. 

Zwei BMW M4 GT3 werden mit Top-Besatzungen in der Pro-Kategorie um den Gesamtsieg fahren. Die #101 wird von Christian Krognes, Jakub Giermaziak, Jesse Krohn und Andy Soucek pilotiert. In der #102 nehmen Thomas Neubauer, Jens Klingmann, Jake Dennis und Christian Krognes, der im Doppeleinsatz ist, Platz. Beide Rennfahrzeuge haben das unverkennbare Yokohama-Advan-Design, welches sich mit den starken Line-Ups auf dem Podium wiederfinden soll. 

Die Teameigentümer Henry Walkenhorst und Jörg Breuer übernehmen gemeinsam mit Christian Bollrath und dem Finnen Sami-Matti Trogen das Steuer in der #100 und gehen damit in der Pro-Am Kategorie ebenso auf die Jagd nach einer Podiumsplatzierung. 

Im BMW M4 GT4 mit der #74 drücken Florian Weber, Aris Balanian und Jarno D’Hauw aufs Gaspedal. 

Im Vorfeld des legendären 24 Stunden-Rennens in der Eifel nahm Walkenhorst Motorsport an allen NLS-Läufen sowie am Qualifying-Rennen teil. Schon bei den Vorbereitungsrennen zeigte das deutsche Erfolgsteam eine starke Performance. So konnte zweiten Lauf der Nürburgring Langstrecken Serien (NLS) ein eindrucksvoller Gesamtsieg gefeiert werden. 

In zwei Wochen stehen die Ampeln auf grün und das Team wird alles daran setzen, sowohl um den prestigeträchtigen Gesamtsieg, als auch um die jeweiligen Klassentrophäen zu kämpfen. 

Niclas Königbauer: „Wir sind stolz als Privatteam so ein starkes Gesamtpaket auf die Beine gestellt zu haben und werden insbesondere mit unseren beiden Pro-Fahrzeugen und unserem Partner Yokohama voll auf Angriff setzen. Wir haben das Zeug, um vorne mitzufahren und unser Anspruch ist es, um den Sieg zu kämpfen. Ich bin optimistisch und freue mich sehr auf das Rennen.“ 

 

Thomas Neubauer: „Ich freue mich sehr auf den Einsatz im Walkenhorst Motorsport BMW M4 GT3. Es ist mein erstes 24 Stunden Rennen am Nürburgring im GT3. Auf den Nachtstint bin ich schon sehr gespannt. Deshalb ist die Freude besonders groß. Das Gesamtpaket bestehend aus dem Line-Up und dem Reifen-Support von Yokohama ist sehr stark. Das Podium ist das Ziel!“ 

 

Chris Krognes: „Es ist eine große Ehre, Teil von zwei so fantastischen Line-Ups zu sein. Meine Teamkollegen, Walkenhorst Motorsport und Yokohama haben sich im ersten Teil der Saison sehr bemüht, unser Paket zu verbessern und zu verfeinern, und unser Ziel ist jetzt ganz klar, um den Gesamtsieg zu kämpfen. Ich persönlich habe seit Mai letzten Jahres auf diesen Moment gewartet und bin sehr gespannt darauf, wieder auf die Strecke zu gehen, um mein großes Highlight und Ziel für die Saison zu erreichen.“ 

 

Jens Klingmann: „In Vorbereitung auf das 24 Stunden Rennen auf dem Nürburgring haben wir die Fahrzeit maximiert und unseren M4 GT3 gut abgestimmt.

Da wir von Event zu Event mit unterschiedlichen Fahrerbesetzungen unterwegs waren, sind wir alle zusammengewachsen und der Austausch zwischen unseren Autos ist sehr offen und produktiv. Letztendlich ist es eine tolle Kombination, das Auto mit Jake, Thomas und Christian zu teilen, und besonders Christian, der mit Abstand die meiste Erfahrung mit den Yokohama-Reifen hat, ist ein echter Gewinn für unser Auto. Bei einem 24h-Rennen dreht sich alles um Teamwork und wir können nur gemeinsam als Team gewinnen. Wir unterstützen uns gegenseitig, die Stimmung ist sehr gut und ich freue mich auf Samstag, wenn die Startampel nach all den Anstrengungen, die wir in dieses Projekt gesteckt haben, endlich grün wird.“

 

Andy Soucek: „Wir haben unser Programm vor den 24 Stunden Nürburgring mit dem Qualifikationsrennen erfolgreich abgeschlossen. Unser Paket ist sehr stark, der BMW M4 GT3 ist toll, das Team ist sehr erfahren, meine Teamkollegen sind Spitzenfahrer und Nordschleifen-Experten, und Yokohama hat Reifen bereitgestellt, die alle Bereiche und Bedingungen abdecken. Ich könnte nicht mehr verlangen und freue mich auf das größte GT3-Rennen der Welt.“

— 

Zeitplan ADAC TotalEnergies 24h Nürburgring 

 

Donnerstag, 18. Mai 2023 

13:15 – 15:00 Qualifying 1

20:00 – 23:30 Qualifying 2 

 

Freitag, 19. Mai 2023 

13:30 – 14:45 Qualifying 3 

17:30 – 19:15 Top Qualifying 

 

Samstag, 20. Mai 2023 

16:00 Start