(C) Axel Weichert

Vorbericht Fanatec GT World Paul Ricard

Walkenhorst Motorsport auf Punktejagd beim Fanatec GT World Challenge Europe powered by AWS Endurance Cup in Paul Ricard 

Thomas Neubauer, James Kell und Anders Buchardt gehen beim 1.000 Kilometer Rennen von Paul Ricard mit der #35 von Walkenhorst Motorsport an den Start. 

 

Paul Ricard. Am Wochenende findet der zweite von fünf Läufen des Fanatec GT World Challenge Europe powered by AWS Endurance Cups am Circuit Paul Ricard, Frankreich, statt. 

Das internationale Starterfeld tritt dabei mit 57 Fahrzeugen an, wovon 18 wie auch Walkenhorst Motorsport im Bronze Cup eingetragen sind. 

Nachdem das Trio rund um Thomas Neubauer, James Kell und Anders Buchardt bereits beim Saisonauftakt in Monza bewiesen hat, dass es nicht zu unterschätzen ist, soll der Punktestand der #35 beim 1.000 Kilometer Rennen weiter ausgebaut werden. 

Der Circuit Paul Ricard bietet auf einer Länge von rund 5,791 Kilometern und einer Renndistanz von sechs Stunden, jede Menge Möglichkeiten für spannende Überholmanöver. Das Besondere an diesem Event ist, dass der Start um 18:00 Uhr angesetzt ist und die Rennställe aufgrund der Dämmerungs- und Nachtfahrzeit deshalb mit verschiedenen Streckenbedingungen rechnen müssen. Temperatur- und Sichtunterschiede sorgen für noch mehr Spannung. 

Zudem bedeutet dieses Rennen auch die Generalprobe der Crowdstrike 24 Stunden von Spa, welche von 29. Juni bis 2. Juli stattfinden. Aktuell liegt Walkenhorst Motorsport mit der Fahrerkonstellation auf dem sechsten Rang der Team- und Fahrerwertung des Bronze Cups. 

Zeitplan Fanatec GT World Challenge Europe powered by AWS Endurance Cup Paul Ricard 

Freitag, 2. Juni 2023 

9:00 – 10:00 Bronze Test 

14:35 – 16:05 Freies Training 

19:50 – 21:20 Pre-Qualifying 

 

Samstag, 3. Juni 2023 

11:00 – 12:00 Qualifying 

18:00 – 00:00 Rennen