_MG_2437[1]

Der Playstation BMW M6 GT3

 

In die Entwicklung des BMW M6 GT3 flossen sämtliche Erfahrungen ein, die BMW Motorsport seit 2010 mit dem erfolgreichen Vorgängermodell BMW Z4 GT3 gemacht hatte. So werden beim neuen GT3-Rennwagen zahlreiche Verbesserungen erreicht, insbesondere in den Bereichen Fahrbarkeit und Wirtschaftlichkeit. Mit der zur Mitte orientierten Positionierung des Fahrersitzes und dem langen Radstand bietet der BMW M6 GT3 ein im Rennsport einzigartiges Fahrgefühl.

_MG_2494[1]

Die Technischen Daten

Länge: 4.944 mm
Breite: 2.046 mm
Radstand: 2.901 mm
Gewicht: unter 1.300 kg

Motor

Typ: V8 P63 Serienmotor mit M-TwinPower-Turbotechnologie
Hubraum: 4.395 ccm
Leistung: bis zu 585 PS
_MG_2495[1]

Das Cockpit

Farbdisplay mit optionaler Loggerfunktion
Verstellbare Pedalbox
Starr verschraubter BMW Sicherheitssitz (belüftbar sowie höhen- und längsverstellbar) für maximale Sicherheit durch Versatz in Richtung Fahrzeugmitte
Abnehmbares Multifunktionslenkrad mit Pedalshift und Status-LEDs
Eingeschweißter Sicherheitskäfig nach aktuellster FIA-Norm
Höhenverstellbare Lenksäule
Motorsport-Fahrzeugkabelbaum mit diversen freien Steckplätzen (z.B für Daten-Logger)
_MG_2506[1]

Chassis und Fahrwerk

Außenhaut komplett aus Kohlefaser zum Erfüllen der ab 2016 geltenden Richtlinien für GT3-Fahrzeuge (Splitter, Diffusor, Heckflügel)
Scheiben aus Makrolon
Leicht erreichbare Anschlüsse für Hebeanlage, Motorölbefüllung sowie Ölstandskontrolle
Leicht erreichbare Bremsflüssigkeitsreservoirs und Ausleseanschlüsse
Doppeldreiecksquerlenker an Vorder- und Hinterachse (Höhe, Sturz, Spur, Rollcenter einstellbar)
Öhlins Stoßdämpfer (vierfach verstellbar)
Von außen verstellbarer Stabilisator an Vorder- und Hinterachse